AGB
Allgemeine Geschäfts- und Verkaufsbedingungen für Kunden der Verkaufsplattform „mawadoo.com“
der mawadoo s.r.o.
[mawadoo s.r.o. , Rybná 716/24, Staré Město, 11000 Prag 1, Tschechische Republik]
(nachfolgend „mawadoo“ genannt)

1. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich

1.1 mawadoo verkauft im eigenen Namen und auf eigene Rechnung über die gleichnamige Internet-Plattform Waren aller Art. Dabei bietet mawadoo ein komfortables Online-Einkaufserlebnis. Sie ermöglicht dem Kunden (nachfolgend: „Käufer“ bezeichnet), bei etlichen Produkten die Bezugsquelle (nachfolgend als „Lieferant“ bezeichnet) selbst zu bestimmen, über die mawadoo die Ware ihrerseits beziehen soll.

1.2 Diese Allgemeinen Geschäfts- und Verkaufsbedingungen (nachfolgend als „AGB“ bezeichnet) gelten für sämtliche Willenserklärungen, Verträge und rechtsgeschäftlichen Handlungen der Käufer im Zusammenhang mit der Nutzung der Verkaufsplattform „mawadoo“ und dem Einkauf von Waren auf der Plattform. Gegenbestätigungen des Käufers unter Hinweis auf eigene Geschäfts-und/oder Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen; diese werden nicht Bestandteil von Vereinbarungen, wenn sie mawadoo nicht ausdrücklich schriftlich bestätigt.

2. Definitionen

2.1 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die den Vertrag zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

2.2 Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jeder Käufer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

3. Vertragsschluss, Vertragssprachen und Vertragstext

3.1 Die Waren auf der mawadoo.com Plattform werden ausschließlich von mawadoo im eigenen Namen und auf eigene Rechnung verkauft. mawadoo bezieht etliche Produkte aus unterschiedlichen Quellen, die im Warenangebot auch angegeben werden. Der Käufer kann in diesem Fall selbst wählen, über welchen Lieferanten mawadoo die Ware beziehen soll.

3.2 Die Darstellungen der Ware auf der Plattform von mawadoo stellen noch kein verbindliches Angebot zum Kauf der Ware dar. Der Käufer gibt erst am Ende des Bestellvorgangs durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Vor dem verbindlichen Angebot kann der Käufer in einer Übersicht prüfen, ob seine Angaben und die ausgewählten Waren korrekt sind. Durch „Zurück“-Buttons kann er stets zum Warenkorb zurückkehren oder seine Bestelldaten ändern.

3.3 Eine von mawadoo anschließend versendete Bestätigung des Eingangs der Bestellung stellt noch keine verbindlich Annahme des Angebots des Käufers dar. mawadoo behält sich vor, einen Käufer ohne Angabe von Gründen als Vertragspartner abzulehnen. Die verbindliche Annahme des Angebots oder die Ablehnung wird mawadoo jedenfalls innerhalb von maximal drei Tagen nach Bestelleingang erklären.

3.4 Mit Zugang der Auftragsbestätigung kommt der Vertrag über die Ware mit mawadoo zustande. mawadoo kann das Angebot des Käufers ggf. auch dadurch erklären, dass es die Ware an den Käufer versendet oder diesen Versand bestätigt.

3.5 Warenkäufe bei mawadoo setzen keine Registrierung auf der Plattform voraus. Die Nutzung der Plattform findet in diesem Fall als Gast statt. Eine Registrierung und der daraus folgende unentgeltliche Vertrag über die Nutzung der Plattform ermöglicht darüber hinaus weitere Funktionen bei der Nutzung der Plattform, als dieses mit einem Gast-Zugang möglich wäre (vgl. Ziffer 13.). Das Vertragsangebot erklärt der Käufer mit Abschluss der Registrierung und Nutzung des Aktivierungscodes (vgl. Ziffer 13.1). Vorbehaltlich des Rechts, einen Käufer ohne Angabe von Gründen ablehnen zu dürfen, erklärt mawadoo die Annahme des Vertrages mit Zusendung einer Registrierungsbestätigung und Freischaltung des Käuferaccounts. Der Vertrag hat eine unbestimmte Laufzeit und kann beidseitig mit einer Frist von 4 Wochen ordentlich gekündigt werden. Darüber hinaus kann der Käufer das Vertragsverhältnis unmittelbar beenden und seinen Account löschen durch die Löschfunktion im Account. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.

3.6 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind Deutsch und Englisch. mawadoo schickt dem Käufer nach seiner Bestellung eine Bestätigung, die Rechnung und diese AGB per E-Mail. mawadoo speichert darüber hinaus jedoch keinen gesonderten Vertragstext, der dem Käufer über das Internet zugänglich wäre.

4. Versand, Lieferfristen, Teillieferung

4.1 Soweit nicht anders vereinbart, liefert mawadoo die Ware an die von dem Käufer angegebene Lieferadresse. Wird auf gesonderten Käuferwunsch ein Zustelldienst mit der Lieferung der Ware außerhalb der EU beauftragt, sind etwaige zusätzliche Gebühren und Zölle vom Käufer zu tragen. Nur soweit dies ausdrücklich vereinbart wurde, kann der Käufer bestimmte Waren auch direkt bei mawadoo oder ihrem Lieferanten abholen. Gegebenenfalls sind einzelne Produkte auch nur in bestimmten Ländern verfügbar, was auf der Plattform von mawadoo.com bei der jeweiligen Ware ausgewiesen wird.

4.2 Bei nicht paketversandfähiger Ware (Großgeräte) erfolgt die Auslieferung per Spedition bis zur Bordsteinkante. Weitergehende Transportleistungen können mit dem Frachtführer vereinbart werden; hierdurch anfallende zusätzliche Kosten werden vom Käufer direkt an den Frachtführer gezahlt.

4.3 Soweit nicht anders auf der Webseite im Zusammenhang mit dem konkreten Produkt angegeben, beträgt die Lieferzeit der Ware maximal 21 Werktage nach Eingang der Bestellung, Bestellbestätigung und Zahlung des Rechnungsbetrages durch den Käufer.

4.4 Sollte sich wider Erwarten nach der Bestellung eine Änderung des voraussichtlichen Liefertermins ergeben, informiert mawadoo den Käufer hierüber unverzüglich per E-Mail. Für den Käufer als Verbraucher (vgl. Ziffer 2.1) gelten die gesetzlichen Regelungen. Ist der Käufer Unternehmer (vgl. Ziffer 2.2), hat er mawadoo bei Überschreitung der Liefertermine zunächst eine angemessene Nachfrist zu setzen.

5. Preise, Fälligkeit, Versandkosten, Zahlung

5.1 Es gelten die auf der Angebotsseite jeweils angegebenen Preise. Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar nach verbindlichem Abschluss des Kaufvertrages und Zugang einer Rechnung beim Käufer zur Zahlung fällig.
5.2 Soweit nicht anders vereinbart, erfolgt die Zahlung der Ware per Vorkasse. Dabei stehen dem Käufer ggf. unterschiedliche Zahlungsarten (z.B. Banküberweisung, Einzugsermächtigung oder Bezahlung mit Kreditkarte) zur Verfügung. Einen Anspruch auf eine bestimmte Art der Zahlung hat der Käufer jedoch nicht. Die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten werden ausführlich auf der Plattform erläutert.
5.3 Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer und zzgl. Verpackungs-, Versand- und Nachnahmekosten, die bei dem Angebot von mawadoo gesondert ausgewiesen werden.
5.4 Macht der Käufer von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe nachfolgende Ziffer 6.), trägt er die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

6. Widerrufsrecht für Verbraucher, Widerrufsbelehrung

Für Verbraucher (vgl. Ziffer 2.1) besteht ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das mawadoo im Nachfolgenden belehrt:

Soweit nicht anders vereinbart, besteht jedoch gemäß

§ 312g Abs. 2 BGB das Widerrufsrecht nicht bei folgenden Verträgen:

  • Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
  • Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
  • Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
  • Verträge zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
  • Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde und
  • Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.


Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mawadoo s.r.o. (mawadoo s.r.o. , Rybná 716/24, Staré Město, 110 00 Prag 1, Tschechische Republik, E-Mail: service@mawadoo.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das bereitgestellte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten der Rücksendung nicht paketversandfähiger Ware werden auf höchstens etwa EUR 1000,- geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

7. Unverbindliche Hinweise für die Rücksendung

Ohne dass dies Einfluss auf die Wirksamkeit des Widerrufsrechts hätte, bittet mawadoo den Käufer, folgende Hinweise bei der Rücksendung von Waren zu beachten:
Bitte verwenden Sie zur Rücksendung der Ware die ggf. zur Verfügung gestellte Retourenmarke und die Rücksendeadresse, die Ihnen durch unseren Kundendienst mittgeteilt wird. Für die Rücksendung empfiehlt sich eine sichere - nach Möglichkeit die originale – Transportverpackung, um Beschädigungen zu vermeiden.
Vor der Rücksendung einer Ware, zu deren Bestandteilen ein Verbrennungsmotor gehört (z.B. benzinbetriebener Rasenmäher), ist eingefüllter Kraftstoff und eingefülltes Öl vollständig zu entfernen, sofern der Käufer keine sichere und zulässige Rücksendung der Ware als Gefahrgut sicherstellt.

8. Gewährleistung

8.1. Es besteht ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht. Die Gewährleistung richtet sich nach den deutschen gesetzlichen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sowie den nachstehenden Regelungen.

8.2. Im Falle eines Mangels der Sache fordert der Käufer mawadoo zur Nacherfüllung auf. Setzt der Käufer eine Frist, muss diese angemessen sein.

8.3. Ist der Käufer ein Unternehmer (vgl. Ziffer 2.2) und gehört die Bestellung zum Betrieb seines Handelsgewerbes, gelten für Mängelrügen die gesetzlichen Bestimmungen. Mängelanzeigen müssen schriftlich erfolgen.

8.4. Ansprüche wegen Sachmängeln verjähren bei gebrauchter Ware mit Ablauf einer Frist von einem Jahr ab Lieferung der Sache. Ist der Käufer Unternehmer (vgl. Ziffer 2.2), gilt die vorgenannte Verjährungsfrist auch für Neuware. Eine etwaige gesetzliche Verjährung von Rückgriffsansprüchen bleibt hiervon unberührt.

8.5. Die in Ziffer 8.4 genannte verkürzte Verjährungsfrist gilt nicht im Fall des Vorsatzes, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels oder soweit mawadoo eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat. Sie gilt auch nicht für Ansprüche wegen Sachmängeln in den Fällen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz, bei einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, d.h. solcher vertraglicher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertrauen darf, und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet.

9. Rügeobliegenheit bei Unternehmern

9.1 Ist der Käufer Unternehmer (vgl. Ziffer 2.2), ist er verpflichtet, die Ware unverzüglich nach Erhalt der Lieferung zu überprüfen, und – soweit sich ein Mangel zeigt – mawadoo innerhalb von 7 Werktagen seit Lieferung Anzeige zu machen. Die Mängelanzeige hat schriftlich zu erfolgen. Unterlässt der Käufer die fristgerechte Anzeige, gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, es handelt sich um einen bei Untersuchung nicht erkennbaren Mangel. Sollte sich ein Mangel erst später zeigen, muss die Mängelanzeige unverzüglich nach Entdeckung des Mangels gemacht werden; andernfalls gilt die Ware auch hinsichtlich solcher Mängel als genehmigt. Zur Wahrung der Rechte des Käufers genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige.

9.2 Die vorstehende Rügeobliegenheit besteht nicht im Falle solcher Mängel, die mawadoo arglistig verschwiegen hat.

10. Haftung

10.1 Schadensersatzansprüche wegen Pflichtverletzung und aus unerlaubter Handlung sowie Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen sind sowohl gegenüber mawadoo als auch gegenüber ihren Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen.

10.2. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht, wenn der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, sowie bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (vgl. Ziffer 8.5 letzter Satz). Sie gilt weiterhin nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn mawadoo die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Die Beschränkung gilt weiterhin nicht für Schäden, die auf dem Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft beruhen oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist.

11. Datenschutz

Die Datenschutzpraxis von mawadoo steht im Einklang mit den Vorgaben der DSGVO. Weitergehende Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Käufer finden sich in der Datenschutzrichtlinie.

12. Newsletter

mawadoo behält sich vor, einen kostenfreien E-Mail-Newsletter anzubieten, in dem Neuigkeiten über mawadoo oder Informationen zu neuen Produkten mitgeteilt werden. Den Newsletter versendet mawadoo nur, wenn der Käufer zuvor ausdrücklich in diesen Versand eingewilligt hat. Die Abbestellung ist jederzeit im Käuferaccount, per E-Mail an unsubscribe@mawadoo.com oder durch Anklicken des entsprechenden Links in jedem Newsletter möglich.

13 Registrierung auf der Website, Zugangsdaten

13.1 Warenkäufe bei mawadoo setzen keine Registrierung auf der Plattform voraus. Die Nutzung der Plattform findet in diesem Fall als Gast statt. Eine Registrierung und der daraus folgende unentgeltliche Vertrag über die Nutzung der Plattform ermöglicht darüber hinaus weitere Funktionen bei der Nutzung der Plattform, als dieses mit einem Gast-Zugang möglich wäre. Die Daten sind bei der Registrierung vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Der Käufer muss eine gültige Mobilfunknummer angeben, die in seinem Wohnsitzland registriert ist. mawadoo schickt dem Käufer einen SMS-Code auf die angegebene Mobilfunknummer. Nach Eingabe des SMS-Codes im Registrierungssystem erhält der Käufer dann einen Aktivierungslink, mit dem er die Registrierung abschließen und den Account freischalten kann. Sodann richtet mawadoo für den Käufer ein Account ein. Der Käufer legt bei der Registrierung die Zugangs- und Nutzungsdaten einschließlich Passwort fest (im Folgenden „Zugangsdaten“ genannt). Aus Sicherheitsgründen ist mawadoo zu einer Änderung der Zugangsdaten jederzeit befugt. mawadoo teilt in diesem Fall die neuen Zugangsdaten unverzüglich mit. Der Käufer wird seine Daten (z.B. Adressdaten) aktuell halten und ggf. umgehend im Account ändern.

13.2 Der Käuferaccount darf ausschließlich persönlich vom Käufer genutzt werden und ist nicht übertragbar. Die Nutzung des Accounts darf nicht Dritten überlassen werden.

13.3 Für den Schutz der Zugangsdaten ist der Käufer allein verantwortlich. Sie sind geheim zu halten und dürfen anderen Personen ohne Zustimmung von mawadoo nicht zugänglich gemacht werden. Stellt der Käufer fest, dass seine Zugangsdaten von Dritten genutzt werden, ist er zur unverzüglichen Änderung oder, falls ihm dies nicht möglich sein sollte, zur unverzüglichen Mitteilung an mawadoo verpflichtet.

13.4 Bei begründetem Verdacht auf Missbrauch der Zugangsdaten ist mawadoo zur sofortigen Sperrung des Zugangs, bei schuldhaften Missbräuchen der Zugangsdaten (z.B. falsche Angaben bei der Registrierung, etc.) oder unbefugter Gebrauchsüberlassung an Dritte (vgl. Ziffer. 13.2) auch zur fristlosen außerordentlichen Kündigung des Plattform-Nutzungsvertrages (vgl. Ziffer 3.5) berechtigt. mawadoo informiert den Käufer unverzüglich über eine Sperrung des Accounts oder eine Kündigung. Nach einer Kündigung darf sich der Käufer nicht wieder bei mawadoo registrieren.

13.5 mawadoo haftet nicht für Schäden, die dem Käufer durch Missbrauch oder Verlust der Zugangsdaten entstehen. Dies gilt nicht, wenn der Schaden von mawadoo selbst schuldhaft verursacht wurde.

13.6 Unzulässig ist darüber hinaus jede Manipulation der Website, die Einbringung von Schadsoftware wie z.B. Trojaner, Würmer, etc. und jegliche missbräuchliche Nutzung der Website. Für den Fall des schuldhaften Verstoßes ist mawadoo zur sofortigen außerordentlichen Kündigung berechtigt und behält sich vor, neben Schadensersatzansprüchen auch strafrechtliche Schritte einzuleiten.

14. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

mawadoo ist berechtigt, diese AGB für die Zukunft zu ändern. Die Änderungen werden wirksam, wenn die geänderten AGB in ein Rechtsgeschäft einbezogen werden. Im Übrigen informiert mawadoo den Käufer im Einzelnen schriftlich über die Änderungen und gibt ihm Gelegenheit, innerhalb einer Frist von einem Monat den Änderungen zu widersprechen. Widerspricht der Käufer nicht fristgerecht, gelten die Änderungen als genehmigt. Widerspricht der Käufer, bleibt beiden Parteien die Kündigung der Vertragsbeziehung vorbehalten. In der Änderungsmitteilung wird mawadoo den Käufer über die Monatsfrist und die Folgen des Widerspruchs bzw. des nicht fristgerecht ausgeübten Widerspruchs informieren. Die Änderungen der AGB wirken sich nicht auf vergangene Warenbestellungen oder auf wesentliche Vertragspflichten (vgl. Ziffer 8.5, letzter Satz) der bestehenden Vertragsbeziehung aus.

15. Rechte an Webseiteninhalten

Die Inhalte der Online-Plattform von mawadoo, insbesondere Werbetexte, Beschreibungen, Fotos, etc., werden mit hohem wirtschaftlichem Aufwand erstellt und aktualisiert. Die Inhalte dürfen nur zu Informationszwecken des Käufers für den Eigenbedarf genutzt werden. Nicht gestattet ist jede darüber hinaus gehende Verwendung der Inhalte oder eine Verlinkung mit den Inhalten zu wirtschaftlichen Zwecken. Dies gilt unabhängig von der rechtlichen Schutzfähigkeit insbesondere für Kennzeichen der mawadoo, für Bilder, Produktbeschreibungen, Produktdaten und sonstige Produktangaben. Der Käufer erkennt die vorstehenden Einschränkungen der Nutzung der Inhalte der mawadoo Plattform an.

16. Upload von Inhalten

16.1 mawadoo ermöglicht es dem Käufer mit der Plattform und anderen Käufern oder Beteiligten zu interagieren, insbesondere Nachrichten zu verschicken oder Bewertungen zu Produkten abzugeben. Die Nachrichten, Bewertungen und sonstige vom Käufer hochgeladenen Inhalte müssen sachlich gefasst und wahrheitsgemäß sein. Verboten ist jede Art von Spam, Beleidigungen, diskriminierende, rassistische oder anderweitig anstößige Inhalte.

16.2 Verstößt der Käufer schuldhaft gegen diese Pflichten, behält sich mawadoo vor, das Nutzungsverhältnis außerordentlich zu kündigen. Die Geltendmachung von Schadensersatz bleibt unberührt.

17. Schlussbestimmungen

17.1 Auf die Verträge findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Geltung des UN-Kaufrechts sowie des deutschen Internationalen Privatrechts ist ausgeschlossen. Ist der Käufer ein Verbraucher (vgl. Ziffer 2.1), sind darüber hinaus die zwingenden Verbraucherschutzbestimmungen anwendbar, die in dem Staat gelten, in denen der Käufer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, sofern sie ihm einen weitergehenden Schutz bieten.

17.2 Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Ansprüche Prag, Tschechische Republik. Unbeschadet der vorstehenden Regelung kann mawadoo auch die gesetzlich vorgesehenen Gerichtsstände wählen.

17.3 Sollte ein Teil dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Für den Fall, dass sich eine Regelung dieser Bestimmungen als unwirksam, lückenhaft oder undurchführbar erweist, verpflichten sich die Parteien, eine Regelung zu vereinbaren, die dem Zweck der ursprünglichen Regelung wirtschaftlich am nächsten kommt.

17.4 mawadoo ist es gestattet, die sich aus dem Vertrag zur Nutzung der Online-Plattform (vgl. 3.5) ergebenden Rechte und Pflichten auf einen Dritten zu übertragen. mawadoo informiert den Käufer umgehend über die geplante Übertragung per E-Mail. Der Käufer hat sodann innerhalb einer Frist von 3 Wochen nach Zugang der vorgenannten E-Mail die Möglichkeit, den Vertrag mit mawadoo außerordentlich zu kündigen. Die Kündigung des Käufers wird mit der Übertragung des Vertragsverhältnisses von mawadoo auf den Dritten wirksam.

Stand: 01. Dezember 2018
 
Rechtliches


Widerrufsbelehrung
AGB

Kundenservice

mawadoo

B2B-Partner

Rechtliches

Folgen Sie uns auf:








© 2014-2019 mawadoo s.r.o. - mawadoo ist eine eingetragene Marke